Verrechnungssteuer auf Lottogewinnen – neue Regelung in Kraft

Das neue Geldspielgesetz BGS ist am 1. Januar 2019 in Kraft getreten. Es ersetzt die bisherigen Spielbanken- und Lotteriegesetze. Die Anpassungen im VStG zum Meldeverfahren bei Naturalgewinnen (vgl. insbesondere Art. 20a VStG) sind am 5. Februar 2019 rückwirkend per 1. Januar 2019 in Kraft getreten.

WeiterlesenVerrechnungssteuer auf Lottogewinnen – neue Regelung in Kraft

Aufhebung von Kreisschreiben W03-002 und W03-003

Die EStV hat heute mitgeteilt, dass die Kreisschreiben W03-002 vom 14.01.2003 betreffend Abzüge, Tarife und Zinssätze 2003 bei der direkten Bundessteuer und W03-003 vom 27.01.2003 betreffend Zinssätze für die Berechnung der geldwerten Leistungen mit dem heutigen Tag aufgehoben sind.

WeiterlesenAufhebung von Kreisschreiben W03-002 und W03-003

Steuermäppchen 2018

Die ESTV hat ihre Publikation «Steuermäppchen» in der Ausgabe 2018 veröffentlicht.

Die Publikation, die viele wesentliche Steuertabellen in der jeweils aktuellen Ausgabe zum Steuerrecht enthält, ist in die folgenden Bereiche aufgeteilt:

WeiterlesenSteuermäppchen 2018

Steuerausschöfpungsindex 2019 – Steuerbelastung in den Kantonen und Gemeinden leicht rückläufig

In gut der Hälfte der Kantone ist die Steuerbelastung im Vergleich zum letzten Referenzjahr gesunken. Im Schweizer Durchschnitt schöpfen die Kantone und Gemeinden rund ein Viertel ihres Ressourcenpotenzials durch Steuern aus. An den kantonalen Unterschieden hat sich insgesamt wenig verändert. Das zeigt der von der Eidgenössischen Finanzverwaltung (EFV) berechnete Steuerausschöpfungsindex 2019. Er gibt an, in welchem Ausmass die Steuerpflichtigen durch Steuern der Kantone und Gemeinden im Durchschnitt belastet werden.

WeiterlesenSteuerausschöfpungsindex 2019 – Steuerbelastung in den Kantonen und Gemeinden leicht rückläufig

Steuerstatistik 2015

Die ESTV hat die Statistiken zur direkten Bundessteuer und zum Vermögen für das Jahr 2015 publiziert. Die Zahlen umfassen natürliche und juristische Personen für die Ebenen Schweiz, Kantone und Gemeinden. Diagramme und Karten visualisieren die publizierten Daten.

WeiterlesenSteuerstatistik 2015

Basel-Landschaft: Steuervorlage 17

Am 6. November 2018 hat der Regierungsrat die definitive Vorlage zur SV17 auf kantonaler Ebene verabschiedet. Als zentralen Punkt dieser Reform will der Regierungsrat den Gewinnsteuersatz gestaffelt über einen Zeitraum von fünf Jahren senken. Ab dem Jahr 2025 soll der effektive Gewinnsteuersatz für Unternehmen 13,45 Prozent betragen. Die Kapitalsteuer wird für alle Unternehmen ab dem Jahr 2020 bei 1,6 Promille festgesetzt. Zudem werden Beteiligungen, Patente und vergleichbare Rechte sowie Konzerndarlehen in reduziertem Umfang in die Berechnung der Kapitalsteuer einfliessen.

WeiterlesenBasel-Landschaft: Steuervorlage 17

Abzug dritte Säule 2019

Die ESTV hat in ihrem Rundschreiben 2-164-D-2018-d über die Höchstabzüge für Beiträge an die Säule 3a im Steuerjahr 2019 informiert.

WeiterlesenAbzug dritte Säule 2019

Spesen im Lichte des Steuer- und Arbeitsrechts

Spesen sind durch den Arbeitgeber im Lohnausweis zu deklarieren. Da der Lohnausweis eine Urkunde ist, stellt eine unkorrekte Deklaration durch den Arbeitgeber eine strafbare Falschbeurkundung dar. In diesem Zusammenhang stellt sich die Frage, wie allfällige Spesen zu vergüten und zu deklarieren sind. Kaum ein anderes Thema verknüpft Arbeitsrecht und Steuerrecht derart intensiv wie die Spesen. Dieser Beitrag gibt Ihnen einen Überblick über die aktuelle Situation mit einem Exkurs zum Spesenreglement.

WeiterlesenSpesen im Lichte des Steuer- und Arbeitsrechts