Abzug dritte Säule 2017

Die ESTV hat in ihrem Rundschreiben2-144-D-2016-d über die Höchstabzüge für Beiträge an die Säule 3a im Steuerjahr 2017 informiert.

WeiterlesenAbzug dritte Säule 2017

ZH: Stille Reserven und Verlustverrechnung bei Übergang von der Besteuerung als Holding-, Domizil- oder Gemischte Gesellschaft zur ordentlichen Besteuerung

Das kantonale Steueramt des Kantons Zürich hat eine neue Mitteilung zum Übergang von der Besteuerung als Holding-, Domizil- oder Gemischte Gesellschaft zur ordentlichen Besteuerung (sog. Statuswechsel) veröffentlicht. Es geht insbesondere um die Auswirkungen auf die stillen Reserven und die Vorjahresverluste.

WeiterlesenZH: Stille Reserven und Verlustverrechnung bei Übergang von der Besteuerung als Holding-, Domizil- oder Gemischte Gesellschaft zur ordentlichen Besteuerung

Berufskostenpauschalen und Naturalbezüge 2017 – keine Änderungen gegenüber dem Vorjahr

Die ESTV hat ein Rundschreiben herausgegeben, das festhält, dass die Ansätze der Berufskostenpauschalen und Naturalbezüge auf Grund der niedrigen Teuerung gegenüber dem Vorjahr unverändert bleiben.

WeiterlesenBerufskostenpauschalen und Naturalbezüge 2017 – keine Änderungen gegenüber dem Vorjahr

Steuerbelastung in der Schweiz 2015 – Tax Freedom Days

Die Eidgenössische Steuerverwaltung (ESTV) hat die Steuerbelastung in den Kantonshauptorten und Gemeinden für das Jahr 2015 berechnet. Die Zahlen sind in der Publikation «Steuerbelastung in der Schweiz, Kantonshauptorte – Kantonsziffern 2015» veröffentlicht. Erstmals seit 2011 hat die ESTV die Steuerbelastung auch wieder in «Tax Freedom Days» umgerechnet. Daraus ist ersichtlich, wie lange jemand arbeiten muss, um alle Steuern auf Bund-, Kantons- und Gemeindeebene zu bezahlen.

WeiterlesenSteuerbelastung in der Schweiz 2015 – Tax Freedom Days

Steuerbelastung 2015 in den Gemeinden

Die ESTV hat ihre Publikation zur Steuerbelastung 2015 in Schweizer Gemeinden veröffentlicht. Die Publikation mit den Ergebnissen für das Jahr 2015, die in Form einer Excel-Tabelle verfügbar ist, orientiert über die Belastung durch Kantonssteuern, Gemeindesteuern und Kirchensteuern in allen Schweizer Gemeinden für ausgewählte Steuersubjekte.

WeiterlesenSteuerbelastung 2015 in den Gemeinden

ZH – Attraktivere Besteuerung für Start-ups

Um den Innovationsstandort Zürich zu stärken, passt das Kantonale Steueramt seine Praxis bei der Bewertung von Unternehmen in deren Anfangsjahren an. Die neuen Regeln bewegen sich innerhalb des geltenden rechtlichen Rahmens, nehmen aber besonders Rücksicht auf die eingeschränkte Werthaltigkeit von Start-ups in der Aufbauphase. Die Praxisänderung ist das Ergebnis von Gesprächen des Steueramtes mit Vertretern der Wirtschaft.

WeiterlesenZH – Attraktivere Besteuerung für Start-ups

Quellensteuer – Tarif 2016

Quellensteuertarife 2016

Letztes Update: 20.01.2016

Mittlerweile sind die Quellensteuertarife für alle Kantone beim Bund abrufbar. Wir haben Ihnen auch für dieses Jahr in diesem Beitrag die wichtigsten Links und Tools zum Thema Quellensteuertarife 2016 zusammengestellt und werden diese stets auf den neuesten Stand bringen.

WeiterlesenQuellensteuer – Tarif 2016

Bewertung von Naturalbezügen bleibt auch 2016 unverändert – kein Ausgleich der kalten Progression

Die ESTV hat ein neues Rundschreiben zu Naturalbezügen und Ausgleich der kalten Progression bei der Bundessteuer im Jahr 2016 veröffentlicht. Demnach bleibt alles beim Alten und es finden keine Anpassungen statt.

WeiterlesenBewertung von Naturalbezügen bleibt auch 2016 unverändert – kein Ausgleich der kalten Progression

ZH – Sozialabzüge und Steuertarif bei nicht gemeinsamer Sorge – Anpassung

Die Weisung der Zürcher Finanzdirektion über Sozialabzüge und Steuertarife und das Merkblatt des kantonalen Steueramtes über die Gewährung von Sozialabzügen und die Anwendung der Steuertarife bei Familien wurden an die erfolgten Gesetzesänderungen angepasst.

WeiterlesenZH – Sozialabzüge und Steuertarif bei nicht gemeinsamer Sorge – Anpassung