Steuerbelastung 2013 in der Schweiz

Die ESTV hat die Steuerbelastung 2013 in den Kantonen und Gemeinden berechnet und die Zahlen in der Publikation «Steuerbelastung in der Schweiz, Kantonshauptorte – Kantonsziffern 2013» veröffentlicht. Gleichzeitig hat sie auch die Steuerbelastung für alle Schweizer Gemeinden für die natürlichen Personen publiziert.

WeiterlesenSteuerbelastung 2013 in der Schweiz

ZH – Steuerbelastungsmonitor 2013 – Zürich macht Boden gut

Die Steuerbelastung für die Einwohnerinnen und Einwohner des Kantons Zürich ist 2012 spürbar gesunken. Zurückzuführen ist diese Verbesserung vor allem auf den Ausgleich der kalten Progression. Die Einkommenssteuerbelastung im Kanton Zürich liegt gemäss dem neuesten Steuerbelastungsmonitor der Finanzdirektion nur noch knapp über dem nationalen Durchschnitt. Zürich hat sich damit in der Gesamtindex-Rangliste der Kantone um sechs Plätze auf den zehnten Rang verbessert.

WeiterlesenZH – Steuerbelastungsmonitor 2013 – Zürich macht Boden gut

ZH – Mitarbeiterbeteiligungen: Neues Merkblatt

Das Steueramt des Kantons Zürich hat das «Merkblatt über die Besteuerung von Mitarbeiterbeteiligungen» überarbeitet. Das Merblatt enthält die im Kanton Zürich ab der Steuerperiode 2013 angewendete Praxis zur Besteuerung von im Kanton Zürich wohnhaften Empfängern von Mitarbeiterbeteiligungen und zur Bescheinigung der Mitarbeiterbeteiligungen durch den Arbeitgeber.

WeiterlesenZH – Mitarbeiterbeteiligungen: Neues Merkblatt

LU – Aktualisierungen im Luzerner Steuerbuch per 1.7.2013

Die Steuerverwaltung des Kantons Luzern hat die (sehr umfangreichen) Änderungen im Luzerner Steuerbuch per 1.7.2013 veröffentlicht. In vielen Bereichen ergeben sich Präzisierungen aufgrund geänderten Bundesrechts oder richterlicher Entscheide.

WeiterlesenLU – Aktualisierungen im Luzerner Steuerbuch per 1.7.2013

TG – Weniger Steuersenkungen im Kanton Thurgau

Die Jahre, in denen die Politischen Gemeinden weitverbreitet ihre Steuerfüsse senkten, sind im Kanton Thurgau vorbei, wie das Amt für Statistik in seiner neuen Publikation «Staatssteuerertrag & Steuerfüsse» feststellt. 2013 setzten nur noch zehn der 80 Thurgauer Gemeinden niedrigere Steuerfüsse als im Vorjahr fest. Zwei Gemeinden erhöhten sie. Dabei war die Veränderung nach oben oder unten immer moderat und betrug höchstens fünf Prozentpunkte. Der durchschnittliche Gemeindesteuerfuss liegt 2013 nahezu unverändert bei 58,5 %, lediglich 0,1 Prozentpunkte niedriger als im Vorjahr.

WeiterlesenTG – Weniger Steuersenkungen im Kanton Thurgau