Direkte Bundessteuer – Zinssätze 2020

Das EFD hat entschieden, für das Kalenderjahr 2020 weiterhin keinen Vergütungszins für vorzeitig entrichtete Beträge der direkten Bundessteuer auszurichten. Auch die Sätze für den Verzugszins und den
Rückerstattungszins bleiben unverändert.

WeiterlesenDirekte Bundessteuer – Zinssätze 2020

Abzug dritte Säule 2019

Die ESTV hat in ihrem Rundschreiben 2-164-D-2018-d über die Höchstabzüge für Beiträge an die Säule 3a im Steuerjahr 2019 informiert.

WeiterlesenAbzug dritte Säule 2019

Abzug dritte Säule 2018

Die ESTV hat in ihrem Rundschreiben 2-153-D-2017-d über die Höchstabzüge für Beiträge an die Säule 3a im Steuerjahr 2018 informiert.

WeiterlesenAbzug dritte Säule 2018

Abzug dritte Säule 2017

Die ESTV hat in ihrem Rundschreiben2-144-D-2016-d über die Höchstabzüge für Beiträge an die Säule 3a im Steuerjahr 2017 informiert.

WeiterlesenAbzug dritte Säule 2017

Abzug Säule 3a 2015

Die ESTV hat in ihrem Rundschreiben 2-122-D-2014-d über die Höchstabzüge für Beiträge an die Säule 3a im Steuerjahr 2015 informiert.

WeiterlesenAbzug Säule 3a 2015

Abzug dritte Säule 2014

Die ESTV hat in ihrem Rundschreiben 2-112-D-2013-d über die Höchstabzüge für Beiträge an die Säule 3a im Steuerjahr 2014 informiert.

WeiterlesenAbzug dritte Säule 2014

Abzug Säule 3a 2013

Die ESTV hat in ihrem Rundschreiben 2-101-D-2012-d über die Höchstabzüge für Beiträge an die Säule 3a im Steuerjahr 2013 informiert.

WeiterlesenAbzug Säule 3a 2013

Höchstabzüge 2012 für Beiträge an anerkannte Vorsorgeformen (Säule 3a)

Die ESTV hat in ihrem Rundschreiben 2-091-D-2011-d über die Höchstabzüge für Beiträge an die Säule 3a im Steuerjahr 2012 informiert.

WeiterlesenHöchstabzüge 2012 für Beiträge an anerkannte Vorsorgeformen (Säule 3a)

ZH – Vergütungszins sinkt auf 1.5%

Der Zürcher Regierungsrat hat den Vergütungszins neu festgelegt. Er sinkt ab nächstem Jahr (ab dem 1.1.2012) von 2,0% auf 1,5%. Diesen Zins schreiben die Steuerämter den Steuerpflichtigen gut, wenn sie ihre Steuern bereits vor der Fälligkeit bezahlen oder wenn sie auf Grund der provisorischen Rechnung zu viel einbezahlt haben. Auch der reduzierte Zinssatz liegt weiterhin deutlich über den üblichen Ansätzen für Sparguthaben bei Banken.

WeiterlesenZH – Vergütungszins sinkt auf 1.5%