Kreisschreiben KS 29a – Update zum Kapitaleinlageprinzip unter dem neuen Rechnungslegungsrecht

Die ESTV und die Kommission für Rechnungslegung der EXPERTsuisse haben sich auf einen alternativen Ausweis der eigenen Kapitalanteile geeinigt, der sowohl den steuerlichen Anforderungen genügt als auch die obligationenrechtlichen Gliederungsvorschriften einhält.

WeiterlesenKreisschreiben KS 29a – Update zum Kapitaleinlageprinzip unter dem neuen Rechnungslegungsrecht

MWST-Praxis Info 06 Neues Rechnungslegungsrecht – Vereinfachte/eingeschränkte Buchführung und die MWST

Die ESTV hat heute eine neue Praxis-Info 06 als Ergänzung zur bereits bestehenden MWST-Info Buchführung und Rechnungsstellung erlassen für Unternehmen, die eine „vereinfachte“ oder „eingeschränkte“ Buchführung erstellen. Anlass der neuen Praxis-Info 06 ist das Inkrafttreten des neuen Rechnungslegungsrechts per 1.1.2013. Für Kleinunternehmen lohnt es sich also sicher, einen Blick in die neue Broschüre zu werfen.

WeiterlesenMWST-Praxis Info 06 Neues Rechnungslegungsrecht – Vereinfachte/eingeschränkte Buchführung und die MWST

Neue Rechnungslegung und Steuern – SSK hat die Auswirkungen analysiert

Der Vorstand der Schweizerischen Steuerkonferenz SSK hat das neue Rechnungslegungsrecht hinsichtlich steuerrechtlicher Auswirkungen analysiert und die entsprechende Kurzanalyse veröffentlicht. Während der Vorstand der SSK anerkennt, dass es gelungen sei, die Steuerneutralität grundsätzlich einzuhalten, macht sie in ihrer Analyse doch deutlich, dass die Veranlagungspraxis noch das eine oder andere Problem zu lösen haben wird.

WeiterlesenNeue Rechnungslegung und Steuern – SSK hat die Auswirkungen analysiert